Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Kindheit im Wandel : Annäherungen an ein komplexes Phänomen

Changing childhood: approaching a complex phenomenon
[Zeitschriftenartikel]

Kränzl-Nagl, Renate; Mierendorff, Johanna

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-164578

Weitere Angaben:
Abstract 'Dieser Beitrag reflektiert Annäherungen an Kindheit und ihren Wandel aus unterschiedlichen Perspektiven. Zu Beginn werden Kindheit im Alltagsverständnis sowie die öffentlichen, v. a. medialen Diskurse über Kindheit beleuchtet. Besondere Berücksichtigung finden jene Bilder von Kindheit sowie Entwicklungen in der Kindheitsforschung, besonders in der neueren Kindheitssoziologie, die das Verständnis von und die Zugänge zu Kindheit und ihrem Wandel vielfältig prägen. Zudem werden Indikatoren des Wandels von Kindheit in modernen westlichen Gesellschaften vorgestellt und mit Beispielen aus Österreich und Deutschland illustriert. Diese Indikatoren wurden in der Forschung zu Etikettierungen von Kindheit in gegenwärtigen Gesellschaften verarbeitet - dies wird im Artikel kritisch diskutiert. Deutlich wird das Fehlen eines ganzheitlichen theoretischen Konzepts insbesondere in der Kindheitssoziologie, das Kindheit im Kontext gesellschaftlicher Entwicklung erklärt. Daher werden in Schlussfolgerungen Herausforderungen für künftige (soziologische) Kindheitsforschung formuliert.' (Autorenreferat)

'This contribution reflects approaches that focus on childhood and its change from different perspectives. As a starting point we high-lighten the meaning of childhood in everyday life as well as current discourses in the public and the media. A special emphasis is placed on images of childhood and developments in childhood research (particularly in the recently established sociology of childhood) that determine the understanding of and the approaches towards childhood in many respects. In addition, indicators of changing childhood in modern western societies are introduced and illustrated by examples of Austria and Germany. These indicators have been used to 'stick-on label' childhood in contemporary societies - a fact that is critically discussed in the article. This underscores the absence of a comprehensive theoretical concept in the field of childhood sociology that explains childhood in the context of societal change. In the conclusions we emphasize future challenges for (a sociology-based) childhood research.' (author's abstract)|
Thesaurusschlagwörter historical development; sociology; everyday life; technology; media; pedagogics; research; Federal Republic of Germany; Austria; discourse; human rights; risk society; social change; individualization; youth sociology; childhood; the public; nineteenth century; twentieth century; mediatization; twenty-first century
Klassifikation Jugendsoziologie, Soziologie der Kindheit
Methode historisch
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2007
Seitenangabe S. 3-25
Zeitschriftentitel SWS-Rundschau, 47 (2007) 1
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top