Mehr von Pehm, Raimund
Mehr von SWS-Rundschau

Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Der andere Fremdenverkehr : die Unterbringung Asylsuchender aus der Sicht von Tourismusverbänden am Beispiel Tirols

The other tourism: the accommodation of asylum seekers from the point of view of tourist organizations ; the case of Tyrol
[Zeitschriftenartikel]

Pehm, Raimund

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-164555

Weitere Angaben:
Abstract 'Gegenstand dieses Beitrags ist ein spezifisch österreichischer Aspekt des 'Tourismus-Migration-Nexus'. Referiert und diskutiert werden die Ergebnisse einer Befragung der Tiroler Tourismusverbände zur Unterbringung Asylsuchender. Diese findet in Österreich vor allem in relativ kleinen Quartieren oft unmittelbar in touristischer Infrastruktur (Gasthöfe, Pensionen, Hotels) statt - eine Verschränkung der Räume touristischen Reisens und erzwungener Migration. Befürchtet wird daher eine Verunsicherung des touristischen Fremdenverkehrs durch den unerwünschten der Asylsuchenden: Sammelunterkünfte und die Präsenz von Flüchtlingen im öffentlichen Raum werden als Einbruch der problembeladenen Alltagswelt in die touristische Idylle wahrgenommen. Die Verbände differenzieren jedoch sehr genau nach Größe und Wohnform und befürworten wie Nichtregierungsorganisationen (NGOs), Asylsuchende und viele Gemeinden besonders kleinteilige Unterkunftsformen.' (Autorenreferat)

'This article deals with a typical Austrian aspect of the 'tourism-migration nexus'. In Austria the housing of asylum seekers usually is organized in accommodations that are small and are often an integral part of the tourist infrastructure (guesthouses, pensions, hostels, and hotels). As a result of this practice, tourist spaces are linked with spaces of forced migration in various ways. Because of these interconnections, Tyrolean tourist organizations fear that the welcome holiday tourism could be deterred by the unwelcome 'tourism' of asylum seekers?: collective accommodations and the presence of refugees in the public space are being perceived as an incursion of problem-loaded every-day life into the idyll of tourism. Nevertheless, the organizations carefully distinguish between different types of accommodation and prefer - like NGOs, asylum seekers and many communities - the smallest possible housing arrangements.' (author's abstract)|
Thesaurusschlagwörter interest group; conflict; asylum seeker; migrant; hotel and restaurant trade; accommodation; Austria; tourist area; refugee; tourism sector; tourism; public space; Tyrol; type of housing
Klassifikation Siedlungssoziologie, Stadtsoziologie; Migration
Methode anwendungsorientiert; empirisch; empirisch-qualitativ
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2007
Seitenangabe S. 186-208
Zeitschriftentitel SWS-Rundschau, 47 (2007) 2
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top