Export to your Reference Manger

Please Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Erträgnisse biographischer Forschung in der Sozialpsychologie

Results of biographical research in social psychology
[collection article]

Mayring, Philipp; Faltermaier, Toni; Ulich, Dieter

fulltextDownloadDownload full text

(607 KByte)

Citation Suggestion

Please use the following Persistent Identifier (PID) to cite this document:http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-15402

Further Details
Abstract Probleme der Anwendung und Anwendungsbereiche der biographischen Methode in der Sozialpsychologie werden diskutiert. Die Frauen- und Familienforschung, die Arbeit und Arbeitslosigkeit sowie abweichendes Verhalten und Krankheitskarrieren werden als sozialpsychologische Bereiche einer Betrachtung unterzogen. Die Unverzichtbarkeit der Anwendung der biographischen Methode in der Sozialpsychologie wird belegt. Nach Ansicht des Autors kann die Biographieforschung helfen, Mängel in bestimmten theoretischen Globalkonzeptionen zu überwinden bzw. Aussagen dieser Konzeption zu präzisieren und einer genaueren Überprüfbarkeit zuzuführen. Als ein Hauptstrang der biographischen Forschung in der BRD erweist sich die Analyse von Arbeiterbiographien. (KG)
Keywords social psychology; psychology; biographical method; biography; women's studies; family research; labor; unemployment; deviant behavior; course of a disease; longitudinal study
Classification Methods and Techniques of Data Collection and Data Analysis, Statistical Methods, Computer Methods; Social Psychology
Method basic research; development of methods
Collection Title Biographie und Psychologie
Editor Jüttemann, Gerd; Thomae, Hans
Document language German
Publication Year 1987
Publisher Springer
City Berlin u.a.
Page/Pages p. 266-276
ISBN 3-540-17120-7
Status Published Version; reviewed
Licence Creative Commons - Attribution-Noncommercial-No Derivative Works
top