More documents from Legewie, Heiner

Export to your Reference Manger

Please Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Interpretation und Validierung biographischer Interviews

Interpretation and validation of biographical interviews
[collection article]

Legewie, Heiner

fulltextDownloadDownload full text

(625 KByte)

Citation Suggestion

Please use the following Persistent Identifier (PID) to cite this document:http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-15369

Further Details
Abstract Die Theorie des kommunikativen Handelns von Habermas wird als Rahmentheorie gewählt, da sie handlungs- und systemtheoretische Ansätze mit kognitiven und psychodynamischen Entwicklungstheorien verbindet. Aus dieser Rahmentheorie werden Orientierungsgesichtspunkte für die Interpretation biographischer Interviews entwickelt und am ersten Schritt der Interpretation, der Validierung der Interviewäußerungen, konkretisiert. Das biographische Interview erweist sich als "gemeinsames Produkt" des kommunikativen Handelns der Interviewpartner. Es entspricht jedoch in vielerlei Hinsicht nicht den Momenten der Alltagskommunikation. Verständlichkeit, Wahrheit, soziale Angemessenheit und Aufrichtigkeit werden als Geltungsansprüche an das Interview, das ein Arbeitsbündnis ist, formuliert. Die Validierung wird selbst als ein Akt des Interpretierens gesehen. (KG)
Keywords biographical method; exploration; validation; interpretation; communication; communicative action; interview; truth; everyday life
Classification Methods and Techniques of Data Collection and Data Analysis, Statistical Methods, Computer Methods; Social Psychology
Method basic research; development of methods
Collection Title Biographie und Psychologie
Editor Jüttemann, Gerd; Thomae, Hans
Document language German
Publication Year 1987
Publisher Springer
City Berlin u.a.
Page/Pages p. 138-150
ISBN 3-540-17120-7
Status Published Version; reviewed
Licence Creative Commons - Attribution-Noncommercial-No Derivative Works
top