Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Will Russland die "weiche Eindämmung" Amerikas? Die Weltordnung nach dem Irak-Krieg

[Zeitschriftenartikel]

Rahr, Alexander; Luchtai, Alexandra

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-130923

Weitere Angaben:
Abstract "Russland möchte in der Weltordnung nach dem Irak-Krieg auf der Seite des Siegers stehen und meint, dieses Ziel eher in einer deutsch-französisch-russischen Anti-Kriegskoalition erreichen zu können. Offensichtlich liegen die Prioritäten Russlands nicht mehr im Ausbau der nach dem 11. September 2001 erfolgreich begonnenen strategischen Partnerschaft und Anti-Terrorkooperation mit den USA, sondern in der Verhinderung des Durchbruchs Amerikas zur alleinigen Weltherrschaft." (Autorenreferat)
Thesaurusschlagwörter Russia; United States of America; security policy; anti-terror policy; international cooperation; world order; containment policy; foreign policy; Commonwealth of Independent States
Klassifikation Friedens- und Konfliktforschung, Sicherheitspolitik
Methode deskriptive Studie
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2003
Seitenangabe S. 1-6
Zeitschriftentitel GUS-Barometer, 9 (2003) 33
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
Datenlieferant Dieser Metadatensatz wurde vom Sondersammelgebiet Sozialwissenschaften (USB Köln) erstellt.
top