Mehr von Hulsman, John C.

Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


After New Hampshire: a marathon, not a sprint

[Arbeitspapier]

Hulsman, John C.

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-130189

Weitere Angaben:
Körperschaftlicher Herausgeber Forschungsinstitut der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik e.V.
Abstract "Der US-Wahlkampf bleibt spannend: Weder im demokratischen noch im republikanischen Lager gibt es bisher einen klaren Favoriten unter den Anwärtern auf das Präsidentenamt. Die Amerikaner müssen sich auf ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Barack Obama und Hillary Clinton einstellen, das den Superwahltag am 5. Februar wohl überdauern wird. Die republikanische Wählerschaft lässt sich von keinem ihrer Kandidaten so richtig begeistern: Zu viele Wähler haben ernsthafte Einwände gegen eine McCain-, Romney- oder Giuliani-Administration. Mike Huckabee, Gewinner des Iowa caucus und Liebling der religiösen Rechten, hat derweil bei einem Wahlsieg der Republikaner gute Aussichten auf das Vizepräsidentenamt. Doch die Unfähigkeit der Republikaner, sich rasch auf einen gemeinsamen Kandidaten zu einigen, hat ihre Chancen auf einen Sieg im November drastisch verringert." (Autorenreferat)
Thesaurusschlagwörter United States of America; president; presidential election; election campaign; nomination of candidates; candidacy
Klassifikation politische Willensbildung, politische Soziologie, politische Kultur
Methode deskriptive Studie
Sprache Dokument Englisch
Publikationsjahr 2008
Erscheinungsort Berlin
Seitenangabe 3 S.
Schriftenreihe DGAP-Standpunkt, 2
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
Datenlieferant Dieser Metadatensatz wurde vom Sondersammelgebiet Sozialwissenschaften (USB Köln) erstellt.
top