Mehr von Pellegrin, Julie

Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


German production networks in Central/ Eastern Europe : between dependency and globalisation

Die Auswirkungen internationaler Produktion auf die Europäische Integration: deutsche Produktionsnetzwerke in Osteuropa
[Arbeitspapier]

Pellegrin, Julie

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-129109

Weitere Angaben:
Körperschaftlicher Herausgeber Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung gGmbH
Abstract "Die vorliegende Studie bietet eine erste Bewertung der Auswirkungen internationaler Produktion auf die Dynamik regionaler Integration in Europa. Was die Rolle ausländischer Direktinvestitionen angeht, so sind die anfänglich sehr hohen Erwartungen mittlerweile der Skepsis gewichen. Auf der Grundlage oftmals impliziter regionsübergreifender Vergleiche wird hier festgestellt, daß Direktinvestitionen in Zentral- und Osteuropa niedrig sind, daß sie keine nennenswerten Technologietransfers und 'backward linkages' mit sich bringen, und daß die Aussichten für die europaweite Entwicklung 'transnationaler Produktionsnetzwerke' bestenfalls unsicher sind. Es wird argumentiert, daß Verallgemeinerungen auf der Basis von Direktinvestitionsziffern mehr verschleiern als enthüllen. Daher wird hier die Entwicklung von 'Outward-Processing-Verkehr' zwischen der Europäischen Union und Zentral- und Osteuropa als alternative Quelle herangezogen, um einige der Transformationen zu kennzeichnen, welche das europäische Integrationsmodell im Augenblick durchmacht." (Autorenreferat)

"This paper offers a first assessment of the contribution of international production to the dynamics of regional integration in Europe. After very high expectations, there is increasing scepticism concerning the rote of foreign direct investment as an engine of growth in the region. On the basis of often implicit cross regional comparisons, it is argued that the level of foreign direct investment in Central and Eastern Europe (CEE) is low, that it does not lead to significant technology transfers and backward linkages, and that the prospects for 'cross national productions networks' to develop continent-wide are at best uncertain. The paper argues that generalisations based an foreign direct investment figures hide more than reveal and looks at the development of outward processing traffic between the European Union (EU) and CEE as an alternative source of evidence to characterise some of the transformations that the European model of integration is undergoing. It finds that EU firms, mainly medium sized German companies, make an important use of non equity forms of international production when expanding eastwards. The resulting patterns of cooperation are 'fluid', but not necessarily precarious. In fact, they are an ideal vehicle for implementing new flexible methods of production which have greater potentials for spillovers and 'multiplier effects'. Overall, these patterns of cooperation give rise to different market linkages that hardly fit into static categories, a process in which policy makers have only little say." (author's abstract)
Thesaurusschlagwörter international cooperation; production; direct investment; network; cooperation; Eastern Europe; integration; EU; company policy; medium-sized firm; enterprise; Federal Republic of Germany; Europe; Central Europe
Klassifikation Volkswirtschaftslehre; Produktion, Fertigung
Methode empirisch
Sprache Dokument Englisch
Publikationsjahr 1999
Erscheinungsort Berlin
Seitenangabe 21 S.
Schriftenreihe Discussion Papers / Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung, Forschungsschwerpunkt Arbeitsmarkt und Beschäftigung, Abteilung Wirtschaftswandel und Beschäftigung, 99-304
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
Datenlieferant Dieser Metadatensatz wurde vom Sondersammelgebiet Sozialwissenschaften (USB Köln) erstellt.
top