Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Keine Hexenjagd auf Medien! : Medienethiker besorgt über die Zensurforderungen in der Debatte über den Erfurter Amoklauf

[Literaturbericht]

Hausmanninger, Thomas

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-128165

Weitere Angaben:
Abstract "Der Amoklauf in Erfurt entsetzt zu Recht die Öffentlichkeit. Er ist jedoch ein extremes psychisches Ausnahmephänomen, dem nicht mit einfachen kausalmechanischen Erklärungen beizukommen ist. Ausnahmephänomene erlauben zudem keine Ableitung genereller Regeln für den Normalzustand. Der Autor, Sozial- und Medienethiker an der Universität Augsburg, sieht mit Besorgnis jedoch eben dies gegenwärtig stattfinden. Er äußert sich im nachfolgenden Statement kritisch zur momentanen Debatte." (Autorenreferat)
Thesaurusschlagwörter media; ethics; censorship; reporting; violence
Klassifikation Medienpolitik, Informationspolitik, Medienrecht; Philosophie, Theologie
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2002
Seitenangabe 2 S.
Zeitschriftentitel kommunikation @ gesellschaft, 3 (2002)
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top