Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Die Entwicklung der Arbeit aus der Perspektive ihrer Informatisierung

Development of work from the viewpoint of its computerization
[Zeitschriftenartikel]

Baukrowitz, Andrea; Boes, Andreas; Schmiede, Rudi

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0228-200001060

Weitere Angaben:
Abstract 'Im Mittelpunkt des Beitrags stehen die Erzeugung und Nutzung von Informationen und In-formationssystemen im Arbeitsprozess und die damit verbundenen Veränderungen der Arbeit. Die historische Entwicklung der Informatisierung der Arbeit wird - ausgehend von dem ersten Auftreten des Handelskapitals und der Buchführung im 13. und 14. Jahrhundert bis zur Durchsetzung eines global verfügbaren 'Informationsraums', welcher als neuartiger sozialer Handlungsraum die aktuelle Entwicklung bestimmt - kurz skizziert. Dieser 'Informationsraum' bildet das 'Rückgrat' moderner Unternehmenskonzepte. Er ist charakteristisch für die modernen, in globalisierten Märkten agierenden horizontalen oder Netzwerkunternehmen. In solchen netzwerkförmigen Organisationsstrukturen erbrachte Teilarbeiten werden zu in sich konsistenten und zugleich veränderungsoffenen Leistungserstellungsprozessen zusammengefügt. Statt in starr vorprogrammierten Funktionsketten findet sich das Subjekt nun in offenen Verweisstrukturen, die durch reflexiven Umgang mit den Informationsobjekten charakterisiert sind. Hier ist das Funktionieren des Informationssystems von kommunikativ vermittelten Ausdeutungs- und Gestaltungsleistungen des Subjekts abhängig. Dieses ist in Zukunft nicht mehr ausschließlich an den Rand und in die Nischen geschlossener Informationssysteme gedrängt, sondern es muß sich in seinem Denken und Handeln in die Informationssysteme hineinbegeben, um den Anforderungen flexibler Produktionsprozesse gerecht zu werden. Damit entsteht eine neuartige Dichotomie von Chancen und Risiken.'(Autorenreferat)
Thesaurusschlagwörter labor; work organization; working process; flexibility; subject; information flow; information society; information process; capitalism; network; organizational structure; production; process; enterprise
Klassifikation Industrie- und Betriebssoziologie, Arbeitssoziologie, industrielle Beziehungen; Wirtschaftssoziologie; Informationsmanagement, informationelle Prozesse, Informationsökonomie
Methode deskriptive Studie; Theorieanwendung
Publikationsjahr 2000
Seitenangabe 17 S.
Zeitschriftentitel kommunikation @ gesellschaft, 1 (2000)
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top