Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


On the treatment of non-original sample members in the German Household Panel Study (SOEP)

Zur Behandlung von Sichproben-Neuzugängen im Sozio-ökonomischen Panel (SOEP)
[Zeitschriftenartikel]

Kroh, Martin; Pischner, Rainer; Spiess, Martin; Wagner, Gert G.

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-126618

Weitere Angaben:
Abstract 'Haushalts-Panel-Datensätze stellen üblicherweise Daten für Eltern, Kinder und Geschwister zur Verfügung, nicht aber Daten aller Ex-Partner nach einer Scheidung oder nach der Trennung von Lebenspartnern. Diese Information stellt jedoch eine interessante Datenquelle für intergenerationale Untersuchungen beziehungsweise allgemeiner, für Untersuchungen zur Dynamik des Lebenslaufes dar. Unseres Wissens nach sind Daten über Personen, die in Welle zwei oder später in einen Panelhaushalt einziehen und diesen danach wieder verlassen, nur im Sozio-oekonomischen Panel (SOEP) verfügbar. Im SOEP werden alle Personen weiterverfolgt, die einmal in einem Panelhaushalt gelebt haben. Im vorliegenden Papier diskutieren wir die Idee, die den Weiterverfolgungsregeln bezüglich der Neuzugänge nicht-originale Stichprobenmitglieder des SOEP zugrunde liegt. Präsentiert werden weiterhin Häufigkeiten und damit die Relevanz dieser Stichprobenneuzugänge im SOEP im Allgemeinen und für einige Forschungsfragen im Speziellen.' (Autorenreferat)

'Household panel studies usually provide data on parents, children, and siblings, but not, e.g., on all ex-partners after a divorce or split in a cohabiting unit. This kind of information, however, can be an interesting source for intergenerational research or, more generally, for research on the dynamics of life course. To the best of our knowledge, among the diverse household panel studies, only the German Socio-Economic Panel (SOEP) contains data on individuals entering a sample household in or after wave two also after leaving that household again. This allows all household members to be traced once having lived in the sample household. In this paper, we discuss the rationale for tracing non-original sample members (Non-OSMs) in household panel studies. We also present results on the incidence and thus the relevance of Non- OSMs in the SOEP in general, and for specific Research questions in particular.' (author's abstract)|
Thesaurusschlagwörter private household; method; sample; Federal Republic of Germany; survey; life career; SOEP; sampling error
Klassifikation Forschungsarten der Sozialforschung; Erhebungstechniken und Analysetechniken der Sozialwissenschaften
Methode Methodenentwicklung
Sprache Dokument Englisch
Publikationsjahr 2008
Seitenangabe S. 179-198
Zeitschriftentitel Methoden, Daten, Analysen (mda), 2 (2008) 2
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet (peer reviewed)
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top