Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Russisches Waffenplutonium : heißes Eisen für die Rot-Grüne Koalition

Russian weapons plutonium : hot potato for the coalition between the Social Democratic Party of Germany (SPD) and the Green Party
[Zeitschriftenartikel]

Krause, Joachim

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-122537

Weitere Angaben:
Abstract "Die nie in Betrieb genommene nukleare Wiederaufbereitungsanlage in Hanau macht gegenwärtig Schlagzeilen: Sie soll vielleicht nach Russland exportiert werden, um überflüssig gewordenes russisches Waffenplutonium für eine mögliche militärische Wiederverwendung unbrauchbar zu machen. Joachim Krause vom Forschungsinstitut der DGAP untersucht, wie die Grün-Rote Regierung durch selbst geschaffene innenpolitische Zwänge eine effektive Beteiligung Deutschlands behindert, und macht Vorschläge, wie politisch das Beste aus dieser verfahrenen Lage zu machen ist." (Autorenreferat)
Thesaurusschlagwörter Russia; weapon; military; military policy; Federal Republic of Germany; export; reprocessing; industrial plant; nuclear weapon; technology; funding
Klassifikation politische Willensbildung, politische Soziologie, politische Kultur; internationale Beziehungen, Entwicklungspolitik; Friedens- und Konfliktforschung, Sicherheitspolitik
Methode praktisch-informativ
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2000
Seitenangabe S. 26-34
Zeitschriftentitel Internationale Politik, 55 (2000) 9
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
Datenlieferant Dieser Metadatensatz wurde vom Sondersammelgebiet Sozialwissenschaften (USB Köln) erstellt.
top