Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Der sanfte Globalisierer : wie Pascal Lamy die Entwicklungsländer fördern will

[Zeitschriftenartikel]

Decker, Claudia

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-122436

Weitere Angaben:
Abstract "Ein Europäer an der Spitze der Welthandelsorganisation: Was viele für unmöglich gehalten haben, ist nun doch Wirklichkeit geworden. Obwohl sämtliche Gegenkandidaten aus Entwicklungs- und Schwellenländern kamen, konnte sich Pascal Lamy schließlich durchsetzen. Der ehemalige EU-Handelskommissar (1999 bis 2004) wurde am 26. Mai 2005 von den 148 Mitgliedern der WTO einstimmig zum neuen Generaldirektor gewählt. Er wird am 1. September Supachai Panitchpakdi aus Thailand ablösen, der an die Spitze der United Nations Conference on Trade and Development (UNCTAD) wechselt. Pascal Lamy, der nach dem Scheitern der Ministerkonferenz von Cancún im September 2003 die Organisation als 'mittelalterlich' kritisiert hatte, stellt als seine 'Leitlinie' heraus, vor allem die Interessen der Entwicklungsländer stärker als bisher im Welthandelssystem zu verankern." (Autorenreferat)
Thesaurusschlagwörter WTO; globalization; developing country; UNCTAD; world trade; newly industrializing countries; international politics; free trade area; commerce
Klassifikation internationale Beziehungen, Entwicklungspolitik; Wirtschaftspolitik
Methode deskriptive Studie
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2005
Seitenangabe S. 90-93
Zeitschriftentitel Internationale Politik, 60 (2005) 8
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
Datenlieferant Dieser Metadatensatz wurde vom Sondersammelgebiet Sozialwissenschaften (USB Köln) erstellt.
top