Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Wissenschaft in der Wissensgesellschaft : Einleitung

[Sammelwerksbeitrag]

Schulz-Schaeffer, Ingo; Böschen, Stefan

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-122123

Weitere Angaben:
Abstract "Das Konzept der Wissensgesellschaft gehört zu den prominenten zeitdiagnostischen Angeboten in der gegenwärtigen soziologischen Debatte. Wer auch wollte leugnen, dass die entwickelten Gegenwartsgesellschaften und die sich entwickelnde Weltgesellschaft sich von ihren Vorläufern wesentlich unterscheidet (1) durch die gewachsene Bedeutung von Wissen als Ressource wirtschaftlicher und gesellschaftlicher Wertschöpfung und Innovation, (2) durch eine beträchtliche Ausdehnung öffentlicher und privater Forschungsaktivitäten, (3) durch einen steigenden Anteil von hochqualifizierten Arbeitskräften ('Wissensarbeitern'), (4) durch einen beträchtlichen Anstieg des allgemeinen Bildungsniveaus und (5) durch eine enorme Zunahme der Zirkulation und Zugänglichkeit gespeicherten, also etwa schriftlich niedergelegten Wissens? Und wer wollte die Prognose wagen, dass der Prozess des Eindringens wissensbasierter Aktivitäten in immer mehr gesellschaftliche Bereiche bereits zum Abschluss gekommen ist oder in naher Zukunft kommen wird? Betrachtet man die Wissensgesellschaft unter dem Gesichtspunkt der quantitativen Zunahme des Wissens und seiner Verwendung als Handlungsressource, so richtet sich der Blick vor allem auf das methodisch kontrolliert erzeugte, überprüfbare und verallgemeinerungsfähige explizite Wissen, mit anderen Worten: auf wissenschaftliches Wissen. Die Wissensgesellschaft wäre demgemäß eine Wissenschaftsgesellschaft. Der Wissenschaft käme die unter diesen Voraussetzungen gesellschaftlich zentrale Rolle zu, die entscheidende gesellschaftliche Ressource nicht nur zu produzieren, sondern als Letztinstanz für Wissensfragen darüber hinaus über deren Geltungsansprüche und -bedingungen zu entscheiden. (...)" (Textzauszug)
Thesaurusschlagwörter knowledge society; information society; knowledge; resources; scientification
Klassifikation Wissenssoziologie; Wissenschaftssoziologie, Wissenschaftsforschung, Technikforschung, Techniksoziologie
Methode Theorieanwendung
Titel Sammelwerk, Herausgeber- oder Konferenzband Wissenschaft in der Wissensgesellschaft
Herausgeber Böschen, Stefan; Schulz-Schaeffer, Ingo
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2003
Verlag Westdt. Verl.
Erscheinungsort Wiesbaden
Seitenangabe S. 9-23
ISBN 3-531-13996-7
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
Datenlieferant Dieser Metadatensatz wurde vom Sondersammelgebiet Sozialwissenschaften (USB Köln) erstellt.
top