Export to your Reference Manger

Please Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Environmental sociology in search of profile

Die Umweltsoziologie auf der Suche nach ihrem Profil
[journal article]

Huber, Joseph

Citation Suggestion

Please use the following Persistent Identifier (PID) to cite this document:http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-121606

Further Details
Abstract "Die meisten Richtungen soziologischer Theorie hätten Voraussetzungen dafür mitgebracht, als Vorreiter der sozialwissenschaftlichen Umweltforschung aufzutreten - institutionelle Soziologie, Marxismus, Frankfurter Schule, die Ansätze von Parsons und Luhmann, nicht zu vergessen die Industriesoziologie. Tatsächlich erwiesen sie sich als Nachzügler. Zu lernen ist daraus u.a., dass Ideologiekritik selbst ideologische Hürden errichten kann, und dass die Analyse von gesellschaftlichen Strukturen und Funktionen in dem Maße gegenstandslos wird, wie sie die leibhaftigen und mit Bewusstsein ausgestatteten Menschen und Bevölkerungen aus dem Blick verliert. Stattdessen sollte auf eine neue Synthese von Handlungs- und Systemtheorie hingearbeitet werden. Darüber hinaus konfrontiert die Umweltforschung die Soziologie einmal mehr mit ihrem alten Dilemma, ob sie nur eine unter etlichen sozialwissenschaftlichen Disziplinen darstellt, die speziell die divisionale Struktur der Gesellschaft untersucht (Klassen, Gruppen, Institutionen, Rollen, positionaler Status), oder ob sie ihren Anspruch aufrecht erhält, allgemeine Gesellschaftstheorie zu entwickeln. Umweltsoziologie ist ihrer Eigenart nach ein allgemeinsoziologisch zu untermauerndes interdisziplinäres Unterfangen. Sie teilt fast alle ihre Forschungsthemen mit benachbarten Disziplinen, von Forschungen zum Umweltbewusstsein und -verhalten, über Umweltdiskurse, Umweltpolitik und ihre Instrumente, bis zu Aspekten der wirtschaftlichen und technologischen Entwicklung. Zugleich bedarf die Umweltsoziologie einer festen Verankerung in ihrer Mutterdisziplin. Innerhalb derselben greift sie auf eine längere Reihe von speziellen Soziologien zurück, in die sie ihre Ergebnisse rückwirkend wieder einspeist - was sich auch als Beitrag zur allgemeinen soziologischen Theorieentwicklung erweisen dürfte." (Autorenreferat)

"Most schools of sociological thought could have been pioneers of social-science environmental research – institutional sociology, Marxism, the Frankfurt school, the approaches of Parsons and Luhmann, and not forgetting industrial sociology. In fact, they were laggards. There are lessons to be learned from this, e.g. that ideological criticism can create ideological barriers itself, and that the analysis of social structures and functions is pointless to the extent to which it loses sight of bodily and mindful human actors and populations. Instead, there ought to be a new synthesis of theories of human action and social systems. Furthermore, environmental research is confronting sociology once more with its long-standing dilemma of whether to be just one out of several disciplines in social sciences specializing in the analysis of the divisional structure of society (classes, groups, institutions, roles, positional status) or whether to maintain its aspirations for providing some general social theory. Environmental sociology is an interdisciplinary undertaking by nature. It shares almost all of its research topics with neighbouring disciplines, from the study of environmental awareness and behaviour, via environmental discourse lines, policies and instruments, to aspects of the economy and technology. At the same time, environmental sociology needs to be firmly rooted in its home discipline. Within sociology, environmental research draws on a wide range of subdisciplines to which in turn it feeds back particular contributions of its own – which will eventually turn out to be contributions to sociological theory in general." (author's abstract)
Keywords environmental sociology; theory of society; sociological theory; action theory; interdisciplinary research; research topic
Classification Other Fields of Sociology; Ecology, Environment
Method basic research
Free Keywords Industriesoziologie; Umweltforschung; interdisziplinäre Forschung; Interdisziplinarität
Document language English
Publication Year 2002
Page/Pages 16 p.
Journal Soziologie : Forum der Deutschen Gesellschaft für Soziologie, 31 (2002) 3
Status Postprint; reviewed
Licence Deposit Licence - No Redistribution, No Modifications
data provider This metadata entry was indexed by the Special Subject Collection Social Sciences, USB Cologne
top