Mehr von Davies, Howard

Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


The future shape of Hong Kong's economy : why low technology manufacturing in China will remain a sustainable strategy

[Arbeitspapier]

Davies, Howard

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-121059

Weitere Angaben:
Körperschaftlicher Herausgeber Technische Universität Dortmund, Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät, Fachgebiet Soziologie Lehrstuhl Technik und Gesellschaft
Abstract "In dem vorliegenden Papier wird die aktuelle Diskussion über die Entwicklungspfade junger Industrienationen im asiatischen Raum aufgegriffen. Kritisch setzt sich der Autor mit dem High Tech-Argument auseinander, nachdem internationale Wettbewerbsfähigkeit ausgeprägte Investitionen im Hochtechnologiesektor erfordert. So zeige jedoch das Beispiel Hong Kong eindrucksvoll, dass auch eine Wirtschaft Produktivitätssprünge und Wachstumserfolge erzielen kann, die sich bislang auf arbeitsintensive Produktionsprozesse und geringe F&E-Aufwendungen beschränkt habe. Ermöglicht werden diese durch eine effiziente Kombination von 'high IQ and low technology', deren Charakteristika Kurzfristigkeit, Flexibilität, ein großes Reservoir unqualifizierter Arbeitskräfte, kurze Anlernzeiten und die traditionellen Strukturen asiatischer Familienunternehmen sind. Da die wirtschaftlichen Zuwachsraten Hong Kong's teilweise deutlich über denen anderer Industrienationen im Pazifikraum liegen, kommt der Autor zu dem Schluss, dass die Notwendigkeit einer High Tech-Ausrichtung Südost-Asiens bisher deutlich überschätzt worden ist und eine Orientierung hierauf für Hong Kong möglicherweise in eine Sackgasse führen kann." (Autorenreferat)

"Hong Kong's economy has shown impressive improvements in productivity arising from technical progress. This is despite the fact that Hong Kong has spent very little on R&D and that its industry has been concentrated in labour-intensive sectors with limited technological opportunity. Businessmen and government have been critized for decades over their supposed short-sightedness and lack of support for technology. The characteristics of Hong Kong´s economy are short-termism, flexibility, tight control of unskilled labour, use of general assets only, little spendings on training, family business. What the record of productivity performance shows is that this combination of 'high IQ and low technology' can deliver improvements in efficiency which have not been achieved in more 'technophile' Asian economies. This suggests that the need for high technology industry in East Asia has been exaggerated and that policies and business strategies built on the perception of that need are misguided." (author's abstract)
Thesaurusschlagwörter Asia; Southeast Asia; Hong Kong; economy; economic development (single enterprise); economic trend; productivity; economic growth; high technology; Hong Kong
Klassifikation Entwicklungsländersoziologie, Entwicklungssoziologie; Volkswirtschaftslehre
Methode deskriptive Studie
Sprache Dokument Englisch
Publikationsjahr 1999
Erscheinungsort Dortmund
Seitenangabe 20 S.
Schriftenreihe Soziologische Arbeitspapiere, 5
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
Datenlieferant Dieser Metadatensatz wurde vom Sondersammelgebiet Sozialwissenschaften (USB Köln) erstellt.
top