Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Unemployment and unemployment compensation from a global perspective

Arbeitslosigkeit und Arbeitslosenunterstützung aus globaler Sicht
[Arbeitspapier]

Wayne, Vroman; Brusentsev, Vera

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-114463

Weitere Angaben:
Körperschaftlicher Herausgeber Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung gGmbH
Abstract "The purpose of this paper is to summarize the presence and importance of Unemployment Compensation in the world today. Summary measures are developed built-up from country-specific detail, and aggregated for the major regions of the world. The paper also summarizes key details about the measurement of unemployment in labor force surveys. After all, it is the volume of unemployment that is crucial in assessing the performance of UC programs: how capable is a country's UC program in providing short term protection to its citizens against the loss of earnings and income due to unemployment? The paper reaches three main conclusions. First, unemployment rates vary widely across major geographic regions, for instance, low unemployment is a notable feature of Asian economies. Second, nearly half of the world's population (47 percent) resides in countries where UC programs are not available. Third, even where UC is present, the number of beneficiaries relative to total unemployment is often very low. In the countries where recipiency could be assessed for this paper, UC recipients averaged less than one person in five among the unemployed. The combined effects of not having UC programs and low recipiency in many countries with UC means that most of the world's unemployed are effectively beyond the reach of these programs. This implies widespread reliance upon coping mechanisms by affected individuals as well as added financial burdens for the other social programs that serve the unemployed." (author's abstract)

"Das vorliegende Papier bietet einen Überblick über die derzeitige Verbreitung und Bedeutung von Arbeitslosenunterstützung in der Welt. Anhand von länderspezifischen Daten werden aggregierte Maßzahlen entwickelt und nach Großregionen zusammengefasst. Zugleich werden auch Schlüsselcharakteristika der Messung von Arbeitslosigkeit in Arbeitskräfteerhebungen dargestellt. Letztendlich ist das Ausmaß der Arbeitslosigkeit ausschlaggebend für die Beurteilung der Leistungsfähigkeit von Programmen zur Unterstützung von Arbeitslosen: Inwieweit ist das System der Arbeitslosenunterstützung eines Landes in der Lage, die Bürger kurzfristig vor Verdienstausfällen und Einkommensverlusten infolge von Arbeitslosigkeit zu schützen? Aus den Untersuchungen ergeben sich drei wesentliche Schlussfolgerungen: Zum einen fallen die Arbeitslosenraten in den verschiedenen Regionen der Welt sehr unterschiedlich ausasiatische Wirtschaftssysteme zeichnen sich z.B. durch eine geringe Arbeitslosigkeit aus. Zum zweiten lebt fast die Hälfte der Weltbevölkerung (47 Prozent) in Ländern, in denen es gar keine Programme zur Unterstützung von Arbeitslosen gibt. Zum dritten profitiert aber selbst dort, wo eine Arbeitslosenunterstützung existiert, meist nur ein kleiner Teil der Arbeitslosen davon - in den Ländern, in denen für diese Untersuchung die entsprechenden Daten zur Verfügung standen, war es im Durchschnitt weniger als ein Fünftel von ihnen. Zusammengenommen ergibt sich aus der Nichtexistenz einer Arbeitslosenunterstützung in vielen Ländern bzw. aus dem geringen Anteil von Leistungsempfängern dort, wo entsprechende Systeme existieren, dass für den Großteil der Arbeitslosen in der Welt praktisch keinerlei Arbeitslosenunterstützungsprogramme greifen. Das hat zur Folge, dass die Betroffenen weithin auf andere Bewältigungsmechanismen angewiesen sind und zur finanziellen Belastung anderer Sozialprogramme beitragen, die Leistungen für Arbeitslose erbringen." (Autorenreferat)
Thesaurusschlagwörter Arbeitslosengeld; unemployment compensation; unemployment insurance; unemployment; labor market; labor market trend
Klassifikation soziale Sicherung
Methode deskriptive Studie
Sprache Dokument Englisch
Publikationsjahr 2006
Erscheinungsort Berlin
Seitenangabe 34 S.
Schriftenreihe Discussion Papers / Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung, Forschungsschwerpunkt Arbeit, Sozialstruktur und Sozialstaat, Abteilung Arbeitsmarktpolitik und Beschäftigung, 2006-118
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
Datenlieferant Dieser Metadatensatz wurde vom Sondersammelgebiet Sozialwissenschaften (USB Köln) erstellt.
top