Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Quality and location choices under price regulation

Qualitäts- und Standortwahl bei Preisregulierung
[Arbeitspapier]

Brekke, Kurt R.; Nuscheler, Robert; Straume, Odd Rune

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-113144

Weitere Angaben:
Körperschaftlicher Herausgeber Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung gGmbH
Abstract "In a model of spatial competition, we analyse the equilibrium outcomes in markets where the product price is exogenous. Using an extended version of the Hotelling model, we assume that firms choose their locations and the quality of the product they supply. We derive the optimal price set by a welfarist regulator and find that this (second-best) price causes over-investment in quality and an insufficient degree of horizontal differentiation (compared with the first-best solution) if the cost of investing in product quality, or the transportation cost of consumers, is sufficiently high. By comparing the case of price competition, we also identify a hitherto unnoticed benefit of regulation, namely improved locational efficiency." (author's abstract)

"In einem räumlichen Wettbewerbsmodell untersuchen die Autoren die Gleichgewichte, die sich bei exogen gegebenem Preis einstellen. In einem erweiterten Hotelling Modell unterstellen sie, dass die Firmen den Standort (Produktdifferenzierung) und die Qualität ihres Produktes wählen. Die Autoren ermitteln den, aus der Sicht eines sozialen Planers, optimalen Preis. Es zeigt sich, dass dieser (zweitbeste) Preis im Vergleich zum effizienten Ergebnis zu einer Überinvestition in Qualität und zu einer unzureichenden Produktdifferenzierung führt, wenn die Qualitätskosten der Firmen oder die Transportkosten der Konsumenten hinreichend groß sind. Ein Vergleich mit dem Marktergebnis bei Preiswettbewerb offenbart einen bisher unbeachteten positiven Effekt der Preisregulierung, den verbesserten Grad der Produktdifferenzierung." (Autorenreferat)
Thesaurusschlagwörter competition; model construction; equilibrium; formation of prices; regulation; choice of location; interdependence; product; quality; product policy; statuary regulation; impact
Klassifikation Volkswirtschaftslehre; Marketing
Methode Grundlagenforschung
Sprache Dokument Englisch
Publikationsjahr 2002
Erscheinungsort Berlin
Seitenangabe 24 S.
Schriftenreihe Discussion Papers / Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung, Forschungsschwerpunkt Markt und politische Ökonomie, 02-28
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
Datenlieferant Dieser Metadatensatz wurde vom Sondersammelgebiet Sozialwissenschaften (USB Köln) erstellt.
top