Mehr von Krähmer, Daniel

Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Delegation versus authority

Delegation versus Autorität
[Arbeitspapier]

Krähmer, Daniel

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-113123

Weitere Angaben:
Körperschaftlicher Herausgeber Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung gGmbH
Abstract "The paper studies the role of delegation and authority within a principal-agent relation in which a non-contractible action has to be taken. The agent has private information relevant for the principal, but has policy preferences different from the principal. Consequently, an information revelation problem arises. We contribute to the literature by assuming transferable utility and contractibility of messages and decision rights. While delegation leads to loss of control, it facilitates the agent's participation and leads to an informed decision. Moreover, message-contingent delegation creates incentives for information revelation. We derive the optimal contract for the principal and investigate when delegation outperforms authority." (author's abstract)

"Das Papier untersucht die Bestimmungsgründe für die Delegation von Entscheidungen in Organisationen. Wir betrachten eine Prinzipal-Agent Beziehung, in der eine Entscheidung getroffen werden muss, die vertraglich nicht festgeschrieben werden kann. Der Agent verfügt über für den Prinzipal relevante private Information, hat aber andere Entscheidungspräferenzen als der Prinzipal. Im Unterschied zur bisherigen Literatur betrachten wir den Fall, dass Nutzen transferierbar ist, und dass der Prinzipal sein Entscheidungsrecht in Abhängigkeit eines Berichtes des Agenten an diesen abtreten kann. Delegation führt einerseits zu einem Kontrollverlust für den Prinzipal. Andererseits erleichtert sie die Partizipation des Agenten und führt zu einer informierten Entscheidung. Darüber hinaus schafft Delegation Anreize zur Informationsoffenlegung, wenn dem Agenten das Entscheidungsrecht in Abhängigkeit seines Berichtes übertragen wird. Wir untersuchen, wann es für den Prinzipal optimal ist, die Entscheidung zu delegieren." (Autorenreferat)
Thesaurusschlagwörter decision; delegation of tasks; optimization; personnel management; organization; information; decision making leeway; control; management
Klassifikation Sozialpsychologie; Management
Methode Grundlagenforschung; Theoriebildung
Sprache Dokument Englisch
Publikationsjahr 2002
Erscheinungsort Berlin
Seitenangabe 31 S.
Schriftenreihe Discussion Papers / Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung, Forschungsschwerpunkt Markt und politische Ökonomie, 02-26
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
Datenlieferant Dieser Metadatensatz wurde vom Sondersammelgebiet Sozialwissenschaften (USB Köln) erstellt.
top