Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Wissenschaft als Cross-over-Projekt : die Wandlung der Forschungseinrichtungen von Teilelieferanten zu Komplettanbietern ; eine Sondierungsstudie auf Initiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung

Science as a cross-over project: the change in research facilities from parts suppliers to complete providers; an exploratory study on the initiative of the Federal Ministry of Education and Research
[Arbeitspapier]

Knie, Andreas; Simon, Dagmar; Truffer, Bernhard; Grote, Claudia von

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-112962

Weitere Angaben:
Körperschaftlicher Herausgeber Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung gGmbH
Abstract In der aktuellen wissenschaftspolitischen Diskussion geht es angesichts ökonomischer Krisenerscheinungen darum, die Innovationsfähigkeit der deutschen Wirtschaft zu stärken und den Beitrag der Wissenschaft zu steigern. Anwendungsorientierung ist wieder gefordert und Praxisrelevanz wird dementsprechend verstärkt nachgefragt. Mit Blick auf die zukünftige öffentliche Forschungsförderung wird die Bedeutung außerwissenschaftlicher Zusammenhänge und sozialökonomischer Prioritäten akzentuiert und die Notwendigkeit betont, an gesellschaftlichen Problemlagen orientierte Forschungsfragen unter Einbeziehung von Anwendern zu bearbeiten. Forschungseinrichtungen sind zur Selbstlegitimation gezwungen und werden zur permanenten Grenzüberschreitung, zu einem "Cross-over" ursprünglicher Gründungsabsichten und definierter Grundformate genötigt. Die Autoren prüfen diese Hypothese mit Blick auf die außeruniversitäre Forschung und gehen der Frage nach, ob und in welcher Weise hier Forschungsbedarf besteht. Nach ihrer Annahme schlagen sich in den außeruniversitären Forschungseinrichtungen Veränderungen in der Wissenschafts- und Forschungslandschaft schneller und damit auch erkennbarer nieder. Die Expertise beruht auf einer sekundäranalytischen Auswertung von Dokumenten sowie auf einer Befragung von 20 Entscheidungs- und Wissensträger/-innen. (ICI2)
Thesaurusschlagwörter applied science; non-university research; practice relevance; innovation; economy; knowledge transfer; demand; research policy
Klassifikation Wissenschaftssoziologie, Wissenschaftsforschung, Technikforschung, Techniksoziologie
Methode empirisch; empirisch-qualitativ
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2002
Erscheinungsort Berlin
Seitenangabe 47 S.
Schriftenreihe Papers / Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung, 02-002
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
Datenlieferant Dieser Metadatensatz wurde vom Sondersammelgebiet Sozialwissenschaften (USB Köln) erstellt.
top