Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Assessing the migration decision of Indian IT-graduates : an empirical analysis

Zur Bewertung der Migrationsentscheidung von IT-Hochschulabsolventen aus Indien : eine empirische Untersuchung
[Arbeitspapier]

Mahmood, Talat; Schömann, Klaus

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-112189

Weitere Angaben:
Körperschaftlicher Herausgeber Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung gGmbH
Abstract "Research hypotheses from various migration-theory approaches are tested through a study focusing on a sample of 1,560 IT university students in India, just prior to the completion of their studies. The representative survey was conducted across India during the summer of 2003. The effect of economic and socio-political factors on the students' willingness to migrate was examined by using variance analysis. The results show, on the one hand, a generally high willingness among those surveyed to migrate to industrialised countries, but on the other hand, a substantial number of IT-students want to stay in their home country, India. Economic factors tend to play a much greater role on their migration decisions, rather than say the sending or receiving country's institutional or socio-political aspects. The significance test of individual factors shows that economic as well as institutional considerations, such as good career opportunities, a high income, and a high living standard, are considerably more important than other socio-political as well as institutional factors. Indian IT graduates evaluated better career opportunities much higher in their home country as compared to other locations. In an explicit location comparison of Germany with India and the United States/ Canada - the classic immigration countries - as one of the potential host countries, the respondents rated only language/culture significantly higher for the United States/ Canada than for Germany. The remaining economic and socio-political factors were rated higher for USA/ Canada but do not show any significant differences between Germany, India, and USA/ Canada. Interestingly, a location comparison of India with Germany and United States/ Canada shows that IT graduates evaluated (salary, career opportunity, self employment, language/ culture and social networks) significantly higher for their native country than for Germany and United States/ Canada. Hence, in an international competition for skilled labour/ best IT specialists, India has also emerged as an attractive location." (author's abstract)

"Die Autoren testen Forschungshypothesen aus migrationtheoretischen Ansätzen anhand einer Stichprobe von 1,560 kurz von dem Studienabschluss stehenden IT-Hochschulabsolventen aus Indien. Die repräsentative Befragung wurde im Sommer 2003 landesweit in Indien durchgeführt. Mit Hilfe der Varianzanalyse wird die Wirkung der ökonomischen sowie gesellschaftspolitischen Einflussfaktoren auf die Migrationbereitschaft der Hochschulabsolventen untersucht. Die Ergebnisse zeigen einerseits eine hohe generelle Migrationsbereitschaft der indischen IT-Absolventen in Industrieländer. Andererseits ist aber das Verbleiben in ihrem Heimatland Indien eine starke Alternative. Ökonomische Gründe spielen generell für die Migrationentscheidung eine viel wichtigere Rolle als andere institutionelle oder gesellschaftspolitische Aspekte im Herkunfts- und Empfängerland. Der Signifikanztest der einzelnen Einflussfaktoren bestätigt, dass ökonomische Gründe wie gute Karrieremöglichkeiten, hohes Einkommen und besserer Lebensstandard bei allen Empfängerländern signifikant wichtiger sind als die gesellschaftspolitischen Determinanten (wie Ausländerfeindlichkeiten, Aufenthalterlaubnis, Sprache und Soziale Netzwerke). Indische IT-Hochschulabsolventen bewerten gute Karrieremöglichkeiten höher in Ihrem Heimland als bei allen Empfängerländern. Bei einem konkreten Standortvergleich zwischen Deutschland, Indien und dem klassischen Immigrationsland USA bewerten die Befragten die Determinanten (wie Soziale Netzwerke, Karrieremöglichkeiten, Möglichkeit der Selbstständigkeit, das Gehalt und Sprache) signifikant wichtiger für Ihr Heimatland als für die USA und Deutschland. Im Wettbewerb um die besten IT-Experten ist Indien im Vergleich zu Nordamerikanischen Ländern und Deutschland ebenfalls ein attraktiver Standort." (Autorenreferat)
Thesaurusschlagwörter migration research; migration; decision; academic; IT career; IT industry; microeconomic factors; social factors; Indian; India; United States of America; Federal Republic of Germany; international comparison; graduate; university; determinants; highly qualified worker; employee; location; comparison; South Asia; developing country; Asia; North America
Klassifikation Migration
Methode empirisch
Sprache Dokument Englisch
Publikationsjahr 2003
Erscheinungsort Berlin
Seitenangabe 28 S.
Schriftenreihe Discussion Papers / Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung, Forschungsschwerpunkt Markt und politische Ökonomie, Abteilung Wettbewerbsfähigkeit und industrieller Wandel, 2003-23
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
Datenlieferant Dieser Metadatensatz wurde vom Sondersammelgebiet Sozialwissenschaften (USB Köln) erstellt.
top