Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Industry trade-balance and domestic merger policy : some empirical evidence from the U.S.

Empirische Evidenz über den Zusammenhang von Leistungsbilanz und Fusionspolitik in den U.S.A.
[Arbeitspapier]

Clougherty, Joseph A.

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-111953

Weitere Angaben:
Körperschaftlicher Herausgeber Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung gGmbH
Abstract "The literature on antitrust in an open-economy setting is inconclusive with respect to the role played by trade-balance on the tenor of domestic merger policy. Using a panel data set composed of US merger reviews by industrial sector over the 1997-2001 period, I empirically test the impact of sectoral trade balance on the level of antitrust scrutiny. The results suggest that larger trade balances lead to more vigorous antitrust scrutinythus, 'strategic' merger policy does not appear evident, and consumer-surplus appears to guide US merger policy even under the lure of international competitive gains." (author's abstract)

"Die 'anti-trust'-Literatur bezogen auf eine offene Volkswirtschaft sagt wenig dazu aus, welche Rolle die Leistungsbilanz für die Fusionspolitik eines Landes spielt. In diesem Papier wird anhand von Paneldaten, in denen die Berichte der Fusionskontrolle in unterschiedlichen Industrien der U.S.A. über einen Zeitraum von 1997-2001 zusammengestellt sind, empirisch getestet, welchen Effekt die Leistungsbilanzen - nach Industriezweigen unterteilt - auf das Niveau der 'antitrust'-Kontrolle haben. Die Ergebnisse der Tests deuten an, dass mit größerem Leistungsbilanzgewicht auch eine strengere 'anti-trust'-Kontrolle einhergeht. Folglich ist eine 'strategische' Fusionspolitik der U.S.A. nicht zu erkennen. Stattdessen scheint die US-amerikanische Fusionspolitik stark vom Verbrauchernutzen geleitet zu sein, trotz der Verheißung internationaler Wettbewerbsvorteile." (Autorenreferat)
Thesaurusschlagwörter concentration of enterprises; United States of America; merger; economic policy; current account; cartel; branch of industry; control; strategy; consumer; interest; international competition; North America
Klassifikation Wirtschaftspolitik
Methode empirisch; empirisch-quantitativ
Sprache Dokument Englisch
Publikationsjahr 2003
Erscheinungsort Berlin
Seitenangabe 26 S.
Schriftenreihe Discussion Papers / Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung, Forschungsschwerpunkt Markt und politische Ökonomie, Abteilung Wettbewerbsfähigkeit und industrieller Wandel, 2003-19
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
Datenlieferant Dieser Metadatensatz wurde vom Sondersammelgebiet Sozialwissenschaften (USB Köln) erstellt.
top