Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Der Zwang zur Toleranz oder Die gesellschaftliche Bedeutung der Political Correctness

The constraint of tolerance or the social meaning of political correctness
[Forschungsbericht]

Bleeker-Dohmen, Roelf

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-111640

Weitere Angaben:
Körperschaftlicher Herausgeber Universität Duisburg-Essen Campus Duisburg, Fak. für Gesellschaftswissenschaften, Institut für Soziologie
Abstract Die hier vorliegende Untersuchung beschäftigt sich zunächst in einem kurzen historischen Rückblick mit der Entstehung und der Herkunft der Political Correctness (PC). Im Mittelpunkt des Beitrages steht aber die Frage, welche gesellschaftliche Relevanz eine solche Art der Sprachregelung haben kann, d.h. welche Funktion sie erfüllen kann. Offenbar gibt es ein starkes gesellschaftliches Interesse daran, die Diskriminierung von Minderheiten zu überwinden. Kann PC die politische Korrektheit in Form einer "erzwungenen Toleranz" tatsächlich ein soziales Band herstellen, das auch Minderheiten einbezieht? Dieser Frage wird im dritten Kapitel nachgegangen, indem die PC-Forderungen mit den sozialwissenschaftlichen Begriffen der Identität und der sozialen Norm (und ihrer Rolle im Zusammenspiel mit dem Tabu) in Verbindung gebracht werden. Dies soll helfen, die Fragen zu beantworten, ob PC bestimmte Gruppen bei ihrer Identitätsbildung unterstützt, und ob sie tatsächlich eine Form der sozialen Norm ist, deren gesellschaftliche Funktion für die Gesellschaft in der Soziologie oft genug dargestellt wurde. Inwieweit könnte PC gesellschaftlich relevant sein, indem sie das Zusammenleben fördert? Mit der Beantwortung dieser Frage wird Licht in eine Debatte gebracht werden, die nicht selten den intoleranten Charakter der PC betont, nicht aber ihre möglicherweise dem Zusammenleben förderlichen Gebote anerkennt. (ICD)
Thesaurusschlagwörter political correctness; social norm; discrimination; minority; tolerance; identity; identity formation; Federal Republic of Germany; censorship; tabu; standard; norm violation; setting of norms; value; value-orientation
Klassifikation Allgemeine Soziologie, Makrosoziologie, spezielle Theorien und Schulen, Entwicklung und Geschichte der Soziologie
Methode Dokumentation
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2003
Erscheinungsort Duisburg
Seitenangabe 23 S.
Schriftenreihe Duisburger Beiträge zur soziologischen Forschung, 4/2003
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
Datenlieferant Dieser Metadatensatz wurde vom Sondersammelgebiet Sozialwissenschaften (USB Köln) erstellt.
top