Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Discourse quality and political decisions : an empirical analysis of debates in the German Conference Committee

Diskursqualität und politische Entscheidungen
[Arbeitspapier]

Spörndli, Markus

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-111517

Weitere Angaben:
Körperschaftlicher Herausgeber Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung gGmbH
Abstract "This paper explores effects of deliberation on decisions in a context of representative politics. It tests claims of deliberative democratic theory that a high quality of discourse leads to more consensual decisions (formal outputs) and to policies that approximate normative ideals of distributive justice (substantive outputs). The mostly quantitative empirical analyses are based on recorded debates of the German Conference Committee (Vermittlungsausschuss). To this end, indicators which operationalize diverse dimensions of discursive politics are developed and transformed into a discourse quality index (DQI). The results imply that discourse quality is a strong determinant of the formal outputs but is quite ineffective to counteract voting power in respect to the substantive outputs." (author's abstract)

"Dieses Papier untersucht Einflüsse von Deliberation auf Entscheidungen im Kontext repräsentativer Politik. Es testet Hypothesen der deliberativen Demokratietheorie, dass eine hohe Diskursqualität Konsense wahrscheinlicher macht (formale Dimension einer Entscheidung) und distributiv gerechtere Resultate fördert (substanzielle Dimension einer Entscheidung). Die mehrheitlich quantitativen Analysen stützen sich auf Wortprotokolle mehrerer Debatten des deutschen Vermittlungsausschusses. Dafür werden Indikatoren entwickelt, die verschiedene Dimensionen diskursiver Politik operationalisieren und zu einem Diskursqualitätsindex (DQI) kombiniert werden können. Die empirischen Resultate zeigen, dass die generelle Diskursqualität einen eigenständigen positiven Effekt auf die formale Dimension einer Entscheidung hat. Hingegen ist die Diskursqualität praktisch ohne Einfluss auf die substanzielle Dimension einer Entscheidung, die fast ausschließlich von den Mehrheitsverhältnissen abhängt." (Autorenreferat)
Thesaurusschlagwörter democracy; discourse; representation; Federal Republic of Germany; decision making; political consulting; index; quality; political decision; Bundestag; Bundesrat; parliamentary committee
Klassifikation politische Willensbildung, politische Soziologie, politische Kultur; interpersonelle Kommunikation
Methode empirisch; empirisch-qualitativ; empirisch-quantitativ
Sprache Dokument Englisch
Publikationsjahr 2003
Erscheinungsort Berlin
Seitenangabe 31 S.
Schriftenreihe Discussion Papers / Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung, Forschungsschwerpunkt Zivilgesellschaft, Konflikte und Demokratie, Abteilung Zivilgesellschaft und transnationale Netzwerke, 2003-101
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
Datenlieferant Dieser Metadatensatz wurde vom Sondersammelgebiet Sozialwissenschaften (USB Köln) erstellt.
top