Mehr von Lagerlöf, Johan

Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Insisting on a non-negative price : oligopoly, uncertainty, welfare, and multiple equilibria

Bestehen auf einen nichtnegativen Preis : Oligopol, Ungewißheit, Wohlfahrt und multiple Gleichgewichte
[Arbeitspapier]

Lagerlöf, Johan

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-111393

Weitere Angaben:
Körperschaftlicher Herausgeber Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung gGmbH
Abstract "I study Cournot competition under incomplete information about demand while assuming that market price must be non-negative for all demand realizations. Although this assumption is very natural, it has only rarely been made in the earlier literature. Yet it has important economic consequences: (1) multiple (symmetric, pure strategy) equilibria can exist, despite the fact that demand and cost are linear; and (2) expected total surplus can be larger when the firms do not know demand than when they do, a result which has important implications for the social desirability of information sharing. The arguments of the paper are relevant also for price competition and for uncertainty about, e.g., cost or the number of firms, and these issues are discussed." (author's abstract)

"In diesem Beitrag wird Cournot-Wettbewerb bei unvollständiger Information über die Nachfrage untersucht und unterstellt, dass der Marktpreis für alle Realisierungen der Nachfrage nichtnegativ ist. Obgleich diese Annahme sehr selbstverständlich ist, ist sie nur selten in der früheren Literatur verwendet worden. Dennoch hat sie wichtige ökonomische Konsequenzen: (1) können multiple Gleichgewichte existieren (symmetrisch, bei reinen Strategien), obwohl Nachfrage und Kosten linear sind und (2) kann erwarteter Gesamtüberschuss größer sein, wenn die Unternehmen die Nachfrage nicht kennen als im Falle sie ihnen nicht bekannt ist. Dieses Ergebnis hat wichtige Implikationen für die soziale Erwünschtheit der gemeinsamen Nutzung von Information ('information sharing'). Die Argumente des Beitrags sind auch für Preiskonkurrenz und für Ungewissheit beispielsweise hinsichtlich der Kosten oder der Zahl von Unternehmen relevant. Sie werden abschließend besprochen." (Autorenreferat)
Thesaurusschlagwörter competitiveness; oligopoly; market price; supply; demand; equilibrium theory; information; utilization; trading company; study of economics; formation of prices
Klassifikation Volkswirtschaftslehre
Methode Grundlagenforschung; Theoriebildung
Sprache Dokument Englisch
Publikationsjahr 2003
Erscheinungsort Berlin
Seitenangabe 26 S.
Schriftenreihe Discussion Papers / Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung, Forschungsschwerpunkt Markt und politische Ökonomie, Abteilung Wettbewerbsfähigkeit und industrieller Wandel, 2003-04
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
Datenlieferant Dieser Metadatensatz wurde vom Sondersammelgebiet Sozialwissenschaften (USB Köln) erstellt.
top