Mehr von Ghosal, Vivek

Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Impact of uncertainty and sunk costs on firm survival and industry dynamics

Die Bedeutung von Unsicherheit und 'sunk costs' für das Überleben von Unternehmen und die Weiterentwicklung von Industrien
[Arbeitspapier]

Ghosal, Vivek

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-111368

Weitere Angaben:
Körperschaftlicher Herausgeber Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung gGmbH
Abstract "This paper examines the role played by uncertainty and sunk costs on the time series fluctuations in industry structure as captured by the number of firms and establishments, and concentration. Using an extensive dataset covering 267 U.S. manufacturing industries over a 30-year period, our estimates show that time periods of greater uncertainty, especially in conjunction with higher sunk costs, results in: (1) decrease in the number of small firms and establishments, (2) less skewed size distribution of firms and establishments, and (3) marginal increase in industry output concentration. Large establishments are virtually unaffected. We also control for technological change and our estimates show that technical progress decreases the number of small firms and establishments in an industry. While past studies have emphasized technological change as a key driver of industry dynamics, our results indicate that uncertainty and sunk costs play a crucial role. Our findings could be useful for competition policy, study of firm survival, models of creative destruction, evolution of firm size distribution, and mergers and acquisitions." (author's abstract)

"In diesem Diskussionspapier wird die Rolle untersucht, die Unsicherheit und 'sunk costs' auf die Zeitreihenfluktuationen in der Industriestruktur, wie sie durch die Anzahl der Unternehmen abgebildet wird, und in der Unternehmenskonzentration haben. Dafür wird ein umfassender Datensatz verwendet, der 267 Firmen des verarbeitenden Gewerbes in den U.S.A. über einen Zeitraum von 30 Jahren enthält. Unsere Schätzungen zeigen, dass sich Zeiten größerer Ungewissheit auf die Industrie auswirken, vor allem wenn die Unsicherheit mit höheren 'sunk costs' verbunden ist, indem 1. die Zahl kleinerer Unternehmen abnimmt, 2. die Verteilung der Unternehmen nach ihrer Größe weniger schief verteilt ist, und 3. ein Grenzzuwachs an Outputkonzentration der Industrie zu verzeichnen ist. Große Einrichtungen bleiben dagegen nahezu unberührt. Wir haben unsere Untersuchung darüber hinaus auf technologischen Wandel hin kontrolliert und festgestellt, dass die technische Weiterentwicklung die Zahl der kleinen Unternehmen eines Industriezweigs ebenfalls reduziert. Während frühere Studien gerade den technologischen Wandel als den treibenden Faktor für die dynamische Entwicklung von Industrien herausgestellt haben, weisen unsere Ergebnisse allerdings den Faktoren Unsicherheit und 'sunk-costs' die entscheidende Rolle zu. Diese Ergebnisse können fruchtbar für weitere Studien im Bereich der Wettbewerbspolitik sein, für Studien zum Überleben von Firmen, für Modelle kreativer Zerstörung, der Evolution von Firmengrößenverteilung und nicht zuletzt für Unternehmensaufkäufe und -zusammenschlüsse (M&A)." (Autorenreferat)
Thesaurusschlagwörter industry; branch of the economy; economic development (on national level); economic development (single enterprise); costs; United States of America; determinants
Klassifikation Volkswirtschaftslehre
Methode empirisch; empirisch-quantitativ
Sprache Dokument Englisch
Publikationsjahr 2003
Erscheinungsort Berlin
Seitenangabe 36 S.
Schriftenreihe Discussion Papers / Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung, Forschungsschwerpunkt Markt und politische Ökonomie, Abteilung Wettbewerbsfähigkeit und industrieller Wandel, 2003-12
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
Datenlieferant Dieser Metadatensatz wurde vom Sondersammelgebiet Sozialwissenschaften (USB Köln) erstellt.
top