Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


"Politik mit wachen Sinnen betreiben" : zur Erinnerung an Karl W. Deutsch

"Pursue policy with alert senses" : in memory of Karl W. Deutsch
[Sammelwerk]

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-109914

Weitere Angaben:
Körperschaftlicher Herausgeber Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung gGmbH
Abstract "Karl W. Deutsch gehört zu den großen Gestalten der internationalen Politik- und Gesellschaftswissenschaften des 20. Jahrhunderts. Zehn Jahre - von 1977 bis 1987 - war er Direktor am damaligen Internationalen Institut für Vergleichende Gesellschaftsforschung des Wissenschaftszentrums Berlin (WZB) und Forschungsprofessor beim WZB-Präsidenten. Volker Hauff, seinerzeit Vorsitzender des WZB-Kuratoriums, gelang es, ihn nach Berlin zu holen. Dies war ein Glücksfall für das WZB. Ein in der Grundlagenforschung international ausgewiesener Sozialwissenschaftler, dessen Forschungen auf beiden Seiten des Atlantiks weit in die Praxis ausstrahlten, bereicherte das noch im Aufbau befindliche und von den Universitäten damals mit einigem Argwohn betrachtete WZB. Eine eindrucksvolle Wissenschaftlerbiographie verband sich für ein Jahrzehnt mit der Entwicklungsgeschichte des WZB. Das WZB wurde zu einem Platz, der die Analyse der internationalen Politik mit der Erforschung gesellschaftlicher Veränderungen im Innern des Staates verknüpfte und die Gegenwart mit Bezug auf Vergangenheit und Zukunft thematisierte. Karl W. Deutsch trug erheblich dazu bei, dass das WZB als Ort innovativer Forschung an Ansehen gewann und seither als wohletablierte Forschungsinstitution gelten kann. Im Jahre 2002 gab es zwei Gedenktage, die an Karl W. Deutsch erinnern: Vor 90 Jahren, am 21. Juli 1912, wurde er in Prag geboren; vor zehn Jahren, am 1. November 1992, ist er in Cambridge, Massachusetts, gestorben. Auf einer Veranstaltung am 9. Dezember 2002, die das WZB und der Verein der Freunde und Förderer des WZB e.V. ausrichteten, würdigten Volker Hauff, Dieter Senghaas und Charles L. Taylor Stationen des Lebens von Karl W. Deutsch und sein Wirken als Forscher, Lehrer und Mittler zwischen Wissenschaft und Praxis." (Textauszug). Inhaltsverzeichnis: Volker Hauff: Rückkehr aus der neuen Heimat (5-9); Dieter Senghaas: Politik mit wachen Sinnen betreiben! Eine Erinnerung an Karl W. Deutsch (1912-1992) (11-25); Charles Lewis Taylor: Karl W. Deutsch - testing great ideas against the real world: concepts and theories grounded firmly in data (26-33).
Thesaurusschlagwörter sociology; Federal Republic of Germany; political science; social science
Klassifikation Allgemeine Soziologie, Makrosoziologie, spezielle Theorien und Schulen, Entwicklung und Geschichte der Soziologie; Allgemeines, spezielle Theorien und Schulen, Methoden, Entwicklung und Geschichte der Politikwissenschaft
Methode praktisch-informativ
Freie Schlagwörter Deutsch, K.
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2002
Erscheinungsort Berlin
Seitenangabe 35 S.
Schriftenreihe WZB-Vorlesungen, 4
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
Datenlieferant Dieser Metadatensatz wurde vom Sondersammelgebiet Sozialwissenschaften (USB Köln) erstellt.
top