Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Knowledge in societal development : the case of low-tech industries

Wissen in der gesellschaftlichen Entwicklung : die Low-Tech-Branchen
[Forschungsbericht]

Hirsch-Kreinsen, Hartmut

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-109632

Weitere Angaben:
Abstract Die Argumentation des Papiers bezieht sich auf die sozialwissenschaftliche Debatte über den gegenwärtigen gesellschaftlichen Wandel, der vielfach als die Entwicklung zu einer Wissensgesellschaft bezeichnet wird. In dieser Debatte werden Wachstumschancen und die Entstehung neuer Arbeitsplätze wie generell für Unternehmen Wettbewerbsvorteile auf dem Weltmarkt nur im High-tech Sektor gesehen, der auch als wissensintensiver Wirtschaftszweig betrachtet wird. Wirtschaftszweige jedoch, die alte, konventionelle und standardisierte Produkte herstellen, haben in dieser Perspektive in den entwickelten Ländern nur wenig Entwicklungschancen. Solchen auch als „Low-tech“ zu bezeichnenden Sektoren und Unternehmen werden in den entwickelten Ländern nurmehr sehr ungünstige Standortbedingungen eingeräumt. Jedoch ist unübersehbar, dass es eine ganze Reihe solcher Unternehmen gibt, die sehr erfolgreich in entwickelten Ländern produzieren. Zudem existieren überzeugende Beispiele für prosperierende Regionen, deren industrielle Basis alte und traditionelle Technologien umfasst. An diese Befunde knüpft die Argumentation des vorliegenden Papiers an: Erstens wird die vorherrschende Meinung, wonach Wissen eindeutig messbar sei, kritisch diskutiert. Zweitens wird der vorherrschende Wissensbegriff diskutiert und es werden die Merkmale jener Wissensform herausgearbeitet, die als typisch für den Low-tech Sektor angesehen werden können. Dieses spezifische Wissen wird als „praktisches“ Wissen begriffen. Anschließend werden Reorganisationsmaßnahmen von Lowtech Unternehmen skizziert, die auf die Mobilisierung dieses praktischen Wissens zielen. Abschließend werden einige Thesen zur Zukunft des Low-tech Sektors im Kontext des gegenwärtigen sozialen und ökonomischen Wandels formuliert. [Autorenreferat]
Thesaurusschlagwörter knowledge; industry; teamwork; qualification; production; innovation; intercompany cooperation; adapted technology
Klassifikation Industrie- und Betriebssoziologie, Arbeitssoziologie, industrielle Beziehungen; Wissenssoziologie; Volkswirtschaftslehre; Wirtschaftssektoren; Technikfolgenabschätzung
Methode deskriptive Studie
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2002
Erscheinungsort Dortmund
Seitenangabe 24 S.
Schriftenreihe Arbeitspapiere des Lehrstuhls Industriesoziologie (vormals Technik und Gesellschaft), 13
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
Datenlieferant Dieser Metadatensatz wurde vom Sondersammelgebiet Sozialwissenschaften (USB Köln) erstellt.
top