Mehr von Wittmann, Frank
Mehr von Afrika Spectrum

Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Zur Ambivalenz des Populärjournalismus in Senegal : strategische Aneignung und mediale Repräsentation der Hausmädchen

The ambivalence of popular journalism in Senegal : strategic appropriation and medial representation of maids
[Zeitschriftenartikel]

Wittmann, Frank

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-107155

Weitere Angaben:
Abstract 'In den letzten Jahren sind die Cultural Studies in den deutschsprachigen Humanwissenschaften verstärkt rezipiert worden. Es fällt jedoch auf, dass Forschungen in und über Afrika deutlich unterrepräsentiert sind. Dies kann zumindest nicht an mangelnder Relevanz oder am Fehlen geeigneter Untersuchungsgegenstände liegen, bietet doch insbesondere das urbane Afrika ein immenses Reservoir an populärkulturellen Medien und Praktiken an. Ein herausragendes Beispiel im westafrikanischen Senegal sind Presseberichte über die Hausmädchen, die mit Geschichten von Sex and Crime von sich reden machen. Der vorliegende Artikel geht in der Tradition der Aneignungsstudien aus den Cultural Studies der Forschungsfrage nach, ob und wie sich die senegalesischen Hausmädchen die Populärpresse aneignen und wie sie die Auswirkungen auf ihr Ansehen und ihren Berufsalltag einschätzen. Die qualitativen Interviews fokussieren das Selbstverständnis der senegalesischen Hausmädchen: Halten sie die berichteten Geschichten überhaupt für wahr oder von einem sensationsgierigen Boulevardjournalismus erfunden? Decken sich die im Arbeitsalltag auftauchenden Probleme der Hausmädchen mit der journalistischen Agenda? Nimmt das Ansehen des Berufsstandes durch die reißerische Berichterstattung Schaden? Zum Abschluss des Artikels werden die verschiedenen Argumentationsfäden zusammengeführt und erörtert, welches Erkenntnispotential eine verstärkte Berücksichtigung von westafrikanischen Massenmedien im Rahmen der Cultural Studies bereitstellt.' (Autorenreferat)

'Cultural Studies have been increasingly accepted in recent years in German speaking humanities. However, it is dear that research in and about Africa is significantly underrepresented. This inadequacy cannot be ascribed to a lack of relevance or adequate subjects; an the contrary, urban Africa offers a vast reservoir of popular cultural media and practices. Press reports an female domestic workers in Senegal who make a name for themselves with stories an Sex and Crime are an obvious example for this thesis. The research objective of this article which Stands in the tradition of appropriation Studies within the context of Cultural Studies is the question whether, and in which manner, Senegalese female domestic workers appropriate the popular press and in which way they assess its effects an their reputations and everyday Professional lives. The qualitative Interviews focus an the self-conception of Senegalese female domestic workers: Do they consider the reported stories as authentic or rather as an Invention of a Sensation-craving tabloid press? Is there a congruence between the everyday work Problems of female domestic workers and the journalistic agenda? Is the Image of the Profession of the female domestic worker damaged by this lurid reporting? The concluding section of the article brings together the various threads of the argument by discussing the question of what effect a greater consideration of West African mass media would have in the context of Cultural Studies.' (author's abstract)|
Thesaurusschlagwörter developing country; Africa; Africa South of the Sahara; French-speaking Africa; West Africa; press; impact; mass media; reporting; occupational image; occupational class; woman; popular press; muckraking; Senegal; domestic; reception
Klassifikation Medieninhalte, Aussagenforschung; Wirkungsforschung, Rezipientenforschung
Methode deskriptive Studie; empirisch; Theorieanwendung
Publikationsjahr 2003
Seitenangabe S. 153-172
Zeitschriftentitel Afrika Spectrum, 38 (2003) 2
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet (peer reviewed)
Lizenz Creative Commons - Namensnennung, Nicht kommerz., Keine Bearbeitung
top