Mehr von Poli, Raffaele
Mehr von Afrika Spectrum

Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Migrations and trade of African football players : historic, geographical and cultural aspects

Migration und internationaler Handel afrikanischer Fußballspieler: historische, geographische und kulturelle Aspekte
[Zeitschriftenartikel]

Poli, Raffaele

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-104440

Weitere Angaben:
Abstract 'Eine wachsende Zahl afrikanischer Fußballspieler wird weltweit von Proficlubs rekrutiert. Zwar sind die zugrundeliegenden Profit- und Geschäftsinteressen von Bedeutung, stärkere Auswirkungen hat dieses Phänomen jedoch auf kultureller Ebene. Als populäre Idole, Botschafter und Mittler sind afrikanische Fußballspieler unterschiedlichen Rollenerwartungen ausgesetzt, die sie oft nur schwer erfüllen können. Nur einer ganz kleinen Minderheit der zahlreichen jungen Bewerber, die zum Fußballspielen ins Ausland gehen, gelingt eine erfolgreiche Karriere. Unter dem herrschenden Einfluss der medialen Überrepräsentanz des Fußballs träumen dennoch Millionen junger Afrikaner davon, über das Fußballspielen ihr Land verlassen zu können. In vielen Ländern des subsaharischen Afrika wird Fußball zunehmend als ein Karrierepfad angesehen.' (Autorenreferat)

'Professional football clubs worldwide are recruiting an increasing number of African players. While the underlying vested interests for profit and business are important, it is on a cultural level that this phenomenon has its greatest impact. The African football player as a popular icon, ambassador and mediator, is invested with a triple role, which is often difficult for him to assume. Indeed, of the multitude of young candidates who exile themselves for football, only a handful of them manage to pursue a successful career. However, due to the prevailing context of media over-exposure of football, millions of young Africans dream of leaving their country by playing this sport. In many sub-Saharan African countries football is being increasingly considered as a separate career path altogether.' (author's abstract)|
Thesaurusschlagwörter migration; Africa; Africa South of the Sahara; Southern Africa; labor; adolescent; role; foreign countries; impact; occupation; professionalization; expectation; career; soccer; cultural factors; athlete
Klassifikation Entwicklungsländersoziologie, Entwicklungssoziologie; Freizeitforschung, Freizeitsoziologie
Methode deskriptive Studie; empirisch; empirisch-quantitativ
Publikationsjahr 2006
Seitenangabe S. 393-414
Zeitschriftentitel Afrika Spectrum, 41 (2006) 3
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet (peer reviewed)
Lizenz Creative Commons - Namensnennung, Nicht kommerz., Keine Bearbeitung
top