Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Einfalt oder Vielfalt? : die ORF-Nachrichten im Spannungsfeld zwischen Professionalität, Profit, Publikum und Politik

Monotony or diversity? : ORF news in the multi-dimensional area of conflict between professionalism, profit, the public and politics
[Zeitschriftenartikel]

Lengauer, Günther

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-101986

Weitere Angaben:
Abstract Die Nachrichten des öffentlich-rechtlichen ORF müssen sich im Spannungsfeld zwischen Profit, Professionalität, Publikum und Politik positionieren und profilieren. Die Legitimation des öffentlich-rechtlichen Status wird dabei vermehrt mit dem Hinweis in Frage gestellt, dass der ORF seinem gesetzlichen Programmauftrag nicht nachkomme und politisch unausgewogen berichte. Diese empirische Studie stellt die ORF-Nachrichten österreichischen Qualitätszeitungen und ATV-aktuell komparativ gegenüber und geht der Frage nach, wie die professionellen Standards der ORF-Nachrichten im Sinne der publizistischen und politischen Pluralität im nationalen und internationalen Kontext zu beurteilen sind. Dabei zeigt sich zum einen, dass sich die ORF-Berichterstattung weitgehend im Rahmen transnationaler journalistischer Trends einordnet. Zum anderen werden allerdings punktuell signifikante Differenzierungen zwischen öffentlich-rechtlichem und privatem Nachrichten-Angebot sichtbar - vor allem was die demokratiepolitische Dimension der Information betrifft.

The public service ORF news have to position and distinguish themselves in the area of conflict amongst profit, professionalism, the public and politics. The legitimation of the public service status has lately been increasingly challenged by accusing the ORF of not complying with its legal program mandate and of politically biased reporting. This empirical case study contrasts ORF news and Austrian quality newspapers as well as the private TV-newscast ATV-aktuell. The main research question is to what extent journalistic and political plurality as professional standards are reflected by ORF news in comparison to the national and international journalistic context. As a result, ORF news widely accord with transnational journalistic trends. However, on a selective level some significant differences between public service and private news emerge - particularly as far as the public policy-dimension and relevance of information is concerned.
Thesaurusschlagwörter journalism; politics; broadcaster; information; quality; mass media; reporting; professionalization; assessment; Austria; public institution; television; international comparison; news; ORF; pluralism; imparting of policy; private broadcasting; public broadcasting mandate
Klassifikation politische Willensbildung, politische Soziologie, politische Kultur; Rundfunk, Telekommunikation
Methode empirisch; empirisch-quantitativ
Publikationsjahr 2006
Seitenangabe S. 361-378
Zeitschriftentitel Österreichische Zeitschrift für Politikwissenschaft, 35 (2006) 4
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top